Prof. Dr. med. Richard Béliveau – Krebszellen mögen keine Himbeeren


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

In diesem Ausschnitt aus dem Dokumentarfilm „Unser täglich Gift. Wie die Lebensmittelindustrie unser Essen vergiftet“ (von Marie-Monique Robin, 2010) beschreibt der Biochemiker Prof. Dr. Richard Béliveau die Überlegenheit von natürlichen Inhaltsstoffen unserer Nahrung gegenüber medikamentösen Ansätzen bei der Prävention bzw. Behandlung von entzündlichen Erkrankungen, insbesondere von Krebs.

Schlüsselprozesse, bei denen derartige Pflanzenstoffe eine entscheidende Rolle spielen, sind z.B. die Apoptose (der natürliche Zelltod irreparabler Zellen), die Angiogenese (das gezielte Anbinden von Blutgefäßen an einen Tumor) oder die Metastasierung.

Anders als die desaströse Chemotherapie oder die gleichermaßen undifferenziert wirkende, sämtliche Zellen schädigende Bestrahlung belasten natürliche Mikronährstoffe den Körper nicht mit den berüchtigten Nebenwirkungen.

Béliveau ist gemeinsam mit Dr. Denis Gingras Autor des Buches „Krebszellen mögen keine Himbeeren. Nahrungsmittel gegen Krebs“.

Vertiefen Sie Ihr Wissen über den Durchbruch bei der natürlichen Kontrolle von Krebs auf Vitamine sind Leben.

Like(1)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *