Pharmakonzerne “kaufen” Selbsthilfegruppen


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ein Beitrag aus der 3sat-Sendung Nano, der beschreibt, mit welchen Mitteln, sich Arzneimittelhersteller Einfluss auf Selbsthilfegruppen verschaffen. Für jeden dort angelegten Dollar aus dem Werbeetat der Pharmakonzerne fließen vier Dollar an die Unternehmen zurück, besagen Untersuchungen aus den USA. Die direkt beim Patienten ansetzende Lobbyarbeit lohnt sich. Wer also glaubt, in vermeintlich unabhängigen Selbsthilfegruppen unvoreingenommen informiert zu werden, sollte besser noch einmal nachdenken. Nicht immer sind die manipulativen Strukturen – wie im Falle von Spenden – leicht zu erkennen.

Like(8)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *