Mikroplastik – unsichtbar und gefährlich! Die Schadstoffe landen wieder auf unserem Teller


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Gerd Liebezeit von der Universität Oldenburg hat Mikroplastik in unseren Flüssen, Honig, Trinkwasser und auch Regenwasser entdeckt.

Die Kunststoffpartikel stammen aus einer Fülle von Konsumprodukten. Einmal in die Umwelt gelangt, verteilt sich das mikroskopisch feine Material praktisch überall. In Flussmündungsgebieten und an Küsten ist es ebenso zu finden wie im Oberflächenwasser der Ozeane und in den Sedimenten der Tiefsee. Von Pflanzenfressern, Austern, Fischen und anderen Organismen aufgenommen, wird das extrem langlebige Material über die Nahrungskette immer weiter gereicht.

Sehenswert ist auch dieser Beitrag.

Like(0)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *