Wie Cholesterin zum Bösewicht erklärt wurde


In den 50er Jahren publizierte der Amerikaner Ancel Keys seine fadenscheinige „7-Länder-Studie“. Sie sollte die steile These vom angeblich gefährlichen Fett „untermauern“. Schon damals wurde Keys Lobbyismus und fehlende Wissenschaftlichkeit vorgeworfen.

Mit welchen Tricks Cholesterin zielgerichtet zum Feindbild aufgebaut wurde, beleuchtet dieser Ausschnitt aus der ARD-Reportage „Im Land der Lügen – Warum Zahlen uns täuschen können“.

Heute wissen wir zweifelsfrei, dass Cholesterin und andere Blutfette lediglich sekundäre Risikofaktoren darstellen und dass die eigentliche Ursache für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ein chronischer Mikronährstoff-Mangel ist. Weitere Informationen liest Du in dem Buch „Warum kennen Tiere keinen Herzinfarkt … aber wir Menschen“.

Nützliche Infos zu diesem und zu anderen interessanten Themen bietet der Newsletter der Dr. Rath Gesundheits-Stiftung. Auf dieser Webseite können sie ihn abonnieren. Die Dr. Rath Gesundheits-Stiftung ist eine Non-Profit-Organisation die unsere Bewegung „Movement of Life“ koordiniert.

Like(4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.