Urbaner Garten in Berlin

Biopestizide, Bienenzucht, Permakultur – in den Prinzessinnengärten in Berlin hat man gemeinschaftlich ein natürliches Ökosystem über 6000 qm geschaffen. Hier lässt sich entdecken, wie man ohne den Einsatz von Pestiziden gärtnert. Außerdem entstand mit dem Stück Natur mitten in der Stadt auch ein ein sozialer Raum.

Anregungen für einen präventiven Gesundheitsgarten vermittelt Dir unser digitaler Lehrpfad.

Nützliche Infos zu diesem und zu anderen interessanten Themen bietet der Newsletter der Dr. Rath Gesundheits-Stiftung. Schick einfach ein E-Mail an info.website@dr-rath-foundation.org, um ihn zu abonnieren. Die Dr. Rath Gesundheits-Stiftung ist eine Non-Profit-Organisation, die unsere Bewegung „Movement of Life“ koordiniert.

Löwenzahn ist bitter aber gesund: er reinigt die Leber

Als lästiges Unkraut völlig zu Unrecht verschrien, ist der nahezu allerorts wachsende Löwenzahn eine wertvolle und vielseitig einsetzbare Heil- und Gewürzpflanze. Ob als Tee, Salat, Pesto, Gelee, Honig, Kaffee oder Likör – der Löwenzahn eignet sich für viele Rezepte. Wissenswertes über den Löwenzahn vermittelt in diesem Video die Kräuterpädagogin Viktoria Seitner.

Nützliche Infos zu diesem und zu anderen interessanten Themen bietet der Newsletter der Dr. Rath Gesundheits-Stiftung. Schick einfach ein E-Mail an info.website@dr-rath-foundation.org, um ihn zu abonnieren. Die Dr. Rath Gesundheits-Stiftung ist eine Non-Profit-Organisation die unsere Bewegung „Movement of Life“ koordiniert.

Orangen-Allzweckreiniger selber machen

Chemische Reinigungsmittel enthalten häufig gesundheitsgefährliche Stoffe, die Hautreizungen, Sehstörungen oder Leberschäden hervorrufen können. Sogar zum Entstehen von Krebs kann es durch Veränderungen im Erbgut kommen. Überdies belasten viele Substanzen die Umwelt, besonders wenn sie biologisch kaum abbaubar sind oder weil sie zu einer Überdüngung der Gewässer führen.

Dabei ist es so einfach, auf solche aggressiven Putz- und Desinfektionsmittel zu verzichten und stattdessen ausschließlich Naturprodukte zu nutzen. Zudem reduziert es das Aufkommen von Plastikmüll. Also, Orangenschalen nicht wegwerfen, sondern zu Allzweckreiniger verarbeiten! – Das kostet fast nix, putzt gut und duftet herrlich nach Orangen! Eine Anleitung findest Du hier.

So geht industrielle Fleischproduktion – Küken werden lebendig entsorgt!

Eine neue Undercover-Recherche in einem deutschen Hähnchenmastbetrieb bringt Erschreckendes zutage. Weitere Infos und die Petition findest Du hier.

Nützliche Infos zu diesem und anderen interessanten Themen bietet Dir der Newsletter der Dr. Rath Gesundheits-Stiftung. Schick einfach eine E-Mail an info.website@dr-rath-foundation.org, um ihn zu abonnieren. Die Dr. Rath Gesundheits-Stiftung ist eine Non-Profit-Organisation die unsere Bewegung „Movement of Life“ koordiniert.

Wenn Dir dieses Video gefällt, teile es mit anderen Nutzern sozialer Medien, indem Du die obigen Buttons anklickst! Auf diese Weise unterstützt Du unsere Zielsetzung, andere Menschen zu ermutigen, informative Videos und Projektberichte aus den Bereichen #Gesundheit, #Ernährung, #Wasser, #Energie, #Wissen, #Arbeit bereitzustellen.

Augen auf vor Billig-Eiern bei Lidl, Aldi & Co.!

Unter den großen Discountern herrscht ein enormer Preiskampf. Immer weiter unterbieten sich ALDI, LIDL und andere. Ziel ist es, der Billigste zu sein, um so möglichst viele Kunden in die Märkte zu locken. Immer wieder unterbieten sich die Discounter beim Eier-Preis, nur noch 99 Cent kosten teilweise 10 Eier aus „Bodenhaltung“.

Der Lebensmittelverschwendung Einhalt gebieten: Foodsharing

Jährlich landen mehr als 18 Millionen Tonnen Lebensmittel auf dem Müll. Fabriziert wird der von Herstellern, Restaurants, Händlern und dem größten Verschwender: uns Verbrauchern. Die Deutschen werfen im Schnitt jede Sekunde 313 kg genießbarer Lebensmittel weg. Noch Genießbares sammeln und verteilen, anstatt es wegzuwerfen. Das ist Foodsharing.

Gesunden Knoblauch selbst anbauen und ernten

Knoblauch einfach selbst im Garten anbauen ist gar nicht so schwierig! Günstige Pflanzzeit ist dafür der Herbst. Am besten man nutzt Zehen, die aus der Region stammen. Nach dem ersten Jahr hat man dann eigenes „Saatgut“, das man verwenden kann. Dazu behält man ein paar kräftige Zehen von der letzten …

Continue reading

Die IG Farben/Nazi-Koalition

Die in dieser Dokumentation gezeigten Originalaufnahmen machen klar, worauf es dem IG Farben Kartell (dem Zusammenschluss aus Hoechst, Bayer, BASF u. a.) ankam, als es sich der Nazi-Diktatur bediente: Beide verband ein weltweiter Machtanspruch, dessen logische Konsequenz Krieg lautete.

Doch trotz der unfassbaren Verbrechen gegen Millionen von Menschen, in welche diese Konzerne nicht nur verwickelt waren, sondern die erst aufgrund der IG Farben-Unterstützung ermöglicht wurden, kamen die wirtschaftlich Verantwortlichen nach 1945 praktisch ungestraft davon und konnten schließlich sogar ihre alten Führungspositionen wieder einnehmen.

Die Kontinuität der „Macht der Pharmaindustrie“ innerhalb der Bundesrepublik Deutschland beschreibt die sehr zu empfehlende Dokumentation von Winfried Oelsner aus der ARD-Reihe „Akte D“. Informationen dazu finden Sie hier. Das entsprechende Video können Sie hier abrufen.

Die Originaldokumente des Nürnberger Tribunals gegen das Pharma-Öl-Kartell stellt das Online-Archiv Profit Over Life öffentlich zur Verfügung.

Was Sie über die Nazi-Wurzeln der „Brüsseler EU“ unbedingt wissen sollten, lesen Sie hier.

Einfach. Bewusst. Leben

Der Kurzfilm zeigt die zumeist unbekannten Vorteile einer rein pflanzlichen Ernährung auf: hinsichtlich Umwelt, Klima, Gesundheit, Menschenrechten und Tieren. Und das betrifft uns alle… Mehr über die Vorzüge veganer Ernährung erfahren unter http://www.einfach-bewusst-leben.com/

Die gesundheitliche Bedeutung, die ein optimaler Obst- und Gemüseverzehr gerade für uns Menschen hat, vermittelt die weltweite Kampagne Beende Herz-Kreislauf-Krankheiten – Pflanze einen Obstbaum!

Willkommen im Gruselkabinett! Patente auf Menschen-, Tier- und Pflanzen-Gene

„Seit seiner Gründung im Jahr 1978 hat das EPA (europäisches Patentamt) über 1,6 Millionen Patente erteilt, davon 43 000 in der Biotechnologie, was rund 2,6 % aller Erteilungen entspricht. (Das war Stand 2010.)

Nicht nur Patente auf Mais, sondern auch auf Reis, Baumwolle, Zuckerrüben, Weizen, Gerste, Sojabohnen, Raps, Kartoffeln, Sonnenblumen, Tabak, Tomaten, Erbsen, Linsen, Weintrauben – die Liste der genmanipulierten Pflanzen ist lang. Sogar Patente auf genmanipulierte Eukalyptus, Pappeln und Kiefern gibt es. Wer nun glaubt, diese Patente gehören Monsanto, liegt falsch, diese Patente gehören dem Chemie-Konzern Bayer, der zurzeit wegen der Anti-Baby-Pille vor Gericht steht.

Bayer ist nicht nur einer der größten Chemiekonzerne der Welt, sondern auch als Bayer HealthCare der neuntgrößte Pharmakonzern der Welt. Siehe Die Top 10 der Pharmakonzerne

BAYER besitzt nach dem Stand von 2013 206 der insgesamt rund 2000 Patente, die in Europa auf transgene Pflanzen erteilt wurden. Damit liegt das Unternehmen auf Platz eins noch vor PIONEER (179), BASF (144), SYNGENTA (135) und MONSANTO (119). Diese Zahlen ergab eine Recherche der Initiative KEIN PATENT AUF LEBEN! am Europäischen Patentamt in München. Hier eine detaillierte Liste der BAYER-Patente.“

(Quelle: Frankenstein 2.0 – Patente auf Menschen-, Tier- und Pflanzen-Gene – Schöne neue Welt)

Mehr Informationen zur Plusminus-Sendung vom 21.10.2015 hier.