Nestlé – Das schmutzige Geschäft mit Wasser


Ohne Wasser keine Leben. Der freie Zugang zu sauberem Wasser ist von den Vereinten Nationen 2010 offiziell als ein Grundrecht anerkannt worden. Doch ist dieses Recht eben nicht einklagbar. Und so juckt es den weltgrößten Nahrungsmittelkonzern Nestlé offensichtlich nicht, aus der knappen Ressource auf Kosten der Menschen Kapital zu schlagen. Dieses Video veranschaulicht, wie rücksichtslos Nestlé in Südafrika seine Umsätze steigert, indem sich das Unternehmen die Privatlizenzen zum Wasserabfüllen auf Jahre gesichert hat und den Einheimischen den Zugang zu dem lebenswichtigen Gut verweigert.

Für Konzerne wie Nestlé, Coca Cola oder Veolia ist die Vermarktung von Wasser ein Milliardengeschäft. Aus keinem anderen Grund treibt auch die demokratisch nicht legitimierte Brüsseler-EU-Kommission die Privatisierung von Wasser im Interesse solcher Konzerne in Europa voran, kaltschnäuzig, entgegen der Mehrheit der Bevölkerung.

Nützliche Infos zu diesem und anderen interessanten Themen bietet Ihnen der Newsletter der Dr. Rath Gesundheits-Stiftung. Schicken Sie einfach eine E-Mail an info.website@dr-rath-foundation.org, um ihn zu abonnieren. Die Dr. Rath Gesundheits-Stiftung ist eine Non-Profit-Organisation, die unsere Bewegung „Movement of Life“ koordiniert.

Leitungswasser & Mineralwasser im Vergleich (Test Stiftung Warentest)


Wir haben im Labor 30 stille Mineralwässer sowie Trink­wasser aus 28 Städten und Gemeinden in ganz Deutsch­land untersucht. Im Video zeigen wir, wie wir vorgegangen sind. Alle Testergebnisse unter www.test.de/wassercheck Nützliche Infos zu diesem und anderen interessanten Themen bieten Ihnen der Newsletter der Dr. Rath Gesundheits-Stiftung. Schicken Siet einfach ein E-Mail an info.website@dr-rath-foundation.org, um ihn zu abonnieren. Die Dr. Rath Gesundheits-Stiftung ist eine Non-Profit-Organisation die unsere Bewegung „Movement of Life“ koordiniert.

Wasserprivatisierung – Wie aus Wasser Geld wird


Trinkwasserversorgung privatisieren, um die Stadtkasse zu sanieren – ein Konzept, das weltweit Schule gemacht hat und das nicht ohne Folgen. Nützliche Infos zu diesem und anderen interessanten Themen bieten Ihnen der Newsletter der Dr. Rath Gesundheits-Stiftung. Schicken Siet einfach ein E-Mail an info.website@dr-rath-foundation.org, um ihn zu abonnieren. Die Dr. Rath Gesundheits-Stiftung ist eine Non-Profit-Organisation die unsere Bewegung „Movement of Life“ koordiniert.

Privatisierung von Wasser!!!


Wasser ist die lebenswichtigste Ressource der Erde. Der Kampf um den Besitz der weltweiten Wasser-Reserven hat längst begonnen. Mehrere Weltkonzerne liefern sich ein Wettrennen um die besten Trinkwasserquellen. Nützliche Infos zu diesem und anderen interessanten Themen bieten Ihnen der Newsletter der Dr. Rath Gesundheits-Stiftung. Schicken Siet einfach ein E-Mail an info.website@dr-rath-foundation.org, um ihn zu abonnieren. Die Dr. Rath Gesundheits-Stiftung ist eine Non-Profit-Organisation die unsere Bewegung „Movement of Life“ koordiniert.

Krebsgefahr durch Glyphosat? – Dubiose Rolle deutscher Behörden

Unkrautvernichter mit dem Wirkstoff Glyphosat kennt jeder Hobbygärtner. Sie sind aber in vielen Garten- und Baumärkten nicht mehr zu haben, weil die Weltgesundheitsbehörde Glyphosat im Verdacht hat krebserregend zu sein. Die deutsche Zulassungsbehörde aber wiegelt ab. Zum Ärger der WHO und zur Freude der Agrarindustrie. Denn die bringt Glyphosat massenhaft und weltweit auf die Äcker.

Gift sprühen für mehr Ernte: Glyphosat ist das weltweitmeistverkaufte Pflanzenschutzmittel. Landwirte setzen es in Deutschland auf rund 40 Prozent der Ackerflächen ein. Der Stoff, der Unkraut vernichtet: ein milliardenschweres Geschäft für international agierende Chemiekonzerne. Die versichern seit Jahren immer wieder: Glyphosat ist ungefährlich.

Aus der Frontal-21-Sendung vom 29.09.2015

Rekommunalisierung – Wasser wieder in die öffentliche Hand

Beeindruckender Animations-Dokumentations-Clip über Städte, die es geschafft haben, Wasserprivatisierung rückgängig zu machen und die Versorgung wieder unter öffentliche Kontrolle zu bringen. Das Video behandelt die „Rekommunalisierung“ von Wasser in Buenos Aires und Paris und wirft einen Blick auf die Herausforderungen und Verbesserungen während des Prozesses der Rückgewinnung der öffentlichen Wasserversorgung. Mit dem Clip werden Menschen weltweit dazu aufgerufen, sich für diese Möglichkeit stark zu machen und sich zu mobilisieren. Los geht’s! Rekommunalisierung funktioniert!